Seiten

Montag, 3. August 2015

[Review] Dr. med. Christine Schrammek Hydra Maximum Maske Hydration



Hallo ihr Lieben,
heute stelle ich euch die Hydra Maximum Maske Hydration von Dr. med. Christine Schrammek vor.


Allgemein:

Die Gesichtsmaske kann man online unter http://shop.schrammek.de/produktserie/hydrating/hydra-maximum-mask.html kaufen. Dort kostet sie 35 €. Das Produkt befindet sich in einer weißen Tube mit einem aufklappbaren Deckel. Die Tube befindet sich in einer ebenfalls weißen Pappumverpackung. Vorne auf der Verpackung befinden sich der Marken-, Produktname und noch einige Infos. Auf der Rückseite befinden sich weitere Informationen. Das Produkt selbst hat eine pastell-grüne Farbe. In der Tube sind 75 ml enthalten und das Produkt ist nach dem ersten Öffnen noch 6 Monate haltbar.


Hersteller:

„Intensiv feuchtigkeitsspendende Maske: Die Maske ist intensiv auf die Bedürfnisse der feuchtigkeitsarmen Haut abgestimmt.“

Anwendung:

„Großzügig auf die gereinigte Haut von Gesicht, Hals und Dekolletee auftragen, nach 15 Minunten Überschuss mit Kleenex entfernen.“


Meine Meinung:

Für mich persönlich war das Testen einer Maske aus einer Tube eine Prämiere. Bisher habe ich immer nur selbst gemachte Masken verwendet. Natürlich finde ich diese Variante viel praktischer, da die Maske direkt für die Anwendung bereit ist.
Kommen wir nun zur Maske selbst. Durch das Drücken der Tube kommt aus der Öffnung die gewünschte Menge an Produkt raus. Ich entnehme immer eine kleine Menge auf meinem Handrücken (siehe Bild) und beginne diese auf dem Gesicht und Dekolleté zu verteilen. 
Ich trage die Maske mit den Fingern auf. Aber man könnte dies bestimmt auch mit einem Pinsel machen. Der Auftrag ist sehr einfach. Ich tupfe dafür kleinere Punkte auf den einzelnen Bereichen und verreibe diese auf der Haut. Auf dem Handrücken hat das Produkt noch eine pastell-grüne Farbe. Doch direkt mit dem Auftrag wird es durchsichtig. Einerseits finde ich dies während der Anwendung etwas blöd, da man nicht genau sieht wo schon das Produkt aufgetragen wurde und wo nicht. Aber auf der anderen Seite finde ich genau diese Eigenschaft sehr gut, denn nach dem Auftrag läuft man nicht die Gefahr die Mitmenschen zu erschrecken, wenn diese die Maske auf dem Gesicht sehen. Es sieht nämlich gar nicht so aus als hätte man eine Maske auf dem Gesicht. Es sieht vielmehr so aus als hätte man eine Creme auf der Haut, die noch nicht ganz eingezogen ist. Laut Hersteller kann man dann die Überschüsse der Maske nach ca. 15 Minuten Einwirkzeit mit Hilfe von einem Tuch entfernen. Ich hatte jedoch das Problem, dass meine Haut sich nach einiger Zeit – also im Laufe des Tages – rötete, wenn noch Reste von der Maske auf der Haut waren. Aus diesem Grund habe ich dann in den Folgewochen begonnen die Maske mit Wasser abzuwaschen und mich dann mit meiner Feuchtigkeitscreme einzucremen. Dies hat meiner Haut besser getan.
Kommen wir nun zur Wirkung der Maske. Laut Hersteller soll feuchtigkeitsarme Haut intensiv gepflegt werden. Wie ihr auf dem Bild zu Beginn der Behandlung sehen könnt, habe ich im Bereich des Kinns und auf meinen Backen trockene Stellen. Mit Hilfe der Maske wollte ich diese reduzieren. Nach der ersten Woche bzw. ersten Anwendung sah die Haut weniger trocken aus. Doch am Ende der ersten Woche – also zum Zeitpunkt der zweiten Anwendung – sah die Haut wieder sehr trocken aus. Bei der dritten Anwendung sah dies dann schon besser aus. 
Die Haut war über der Woche hinweg weniger vertrocknet. Auf dem letzten Bild könnt ihr auch sehen, dass die Haut nach den 4 Wochen Anwendung wieder schöner und gepflegter aussah. Die trockenen Stellen waren fast ganz verschwunden. Ich habe die Maske nur einmal die Woche verwendet. Doch erst vor kurzem habe ich online auf der Seite des Hersteller – da auf der Tube keinerlei Hinweise zur Häufigkeit der Anwendung stand – entdeckt, dass man diese nach Bedarf ein- bis zweimal die Woche verwenden kann. Zwar ist das gewünschte Endergebnis noch nicht ganz erreicht, aber dies wird sich hoffentlich in den folgenden Wochen noch ändern. Für den hohen Preis der Maske finde ich, dass dies ein mittelmäßiges Ergebnis. Ich hatte mir einen viel schnelleren Erfolg erwünscht.  

 

Fazit:

Trockene Stellen werden nach ca. 4 Wochen minimiert. Für mehr Erfolg muss die Maske noch länger verwendet werden. Für diesen Preis ein teurer Spaß.

Eure M ;)